Vegane Leckereien / Verschiedenes / Juli 15, 2015

Bunter Wohlfühl-Smoothie mit Seidentofu

#ichgönnmir 😉

Endlich, endlich habe ich auch die letzte Hausarbeit für dieses Semester fertig. In mir macht sich eine wohlige Erleichterung breit, die nur noch durch ein geschmackliches und optisches Highlight verstärkt werden kann. Deshalb habe ich heute meine drei Lieblings-Smoothies zu einem vereint und präsentiere euch höchst zufrieden und absolut tiefenentspannt meinen bunten Wohlfühl-Smoothie mit Seidentofu ♥

Zutaten (für 2 Gläser, denn Teilen macht Freude 😉 ): 

Für die unterste Schicht:

  • 1 Banane
  • 70 Gramm Seidentofu
  • 50 ml Sojamilch
  • 1 EL Agaven Dicksaft
  • Saft von 1 Limette
  • 1 gehäufter EL Kakao
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Msp. gemahlene Vanille

Für die mittlere Schicht:

  • 1 Banane
  • 70 Gramm Seidentofu
  • 50 ml Sojamilch
  • 2 EL Agaven Dicksaft
  • 1 TL gemahlene Vanille

Für die oberste Schicht:

  • 100 Gramm gemischte, gefrorene Beeren
  • 70 Gramm Seidentofu
  • 100 ml Sojamilch
  • 1 EL Agaven Dicksaft

Zubereitung: 

Wer hätte es gedacht? Jeweils die Zutaten für eine Schicht cremig mixen und auf zwei Gläser verteilen. Die Reihenfolge ist beliebig 😉 Prost!

bunter Wohlfühl-Smoothie mit Seidentofubunter Wohlfühl-Smoothie mit Seidentofubunter Wohlfühl-Smoothie mit Seidentofu


Tags:  Banane Beeren Blaubeeren Himbeeren Kakao Limette Schokolade Seidentofu Smoothie Sojamilch Vanille vegan Zimt

Bookmark and Share




Previous Post
Ohne Brot: Fitness-Falafel-Burger mit Cashew-Minz-Dip
Next Post
Fairtragen - oder: Was ziehe ich an?



Kim
Kim Steinbach




You might also like




2 Comments

Jul 15, 2015

Wow, der Smoothie sieht toll aus! Die Idee mit den drei Schichten ist echt klasse. Einzig das zwischenzeitliche Säubern des Mixers hält mich vom Nachmachen noch ein wenig ab.

    Kim

    Aug 01, 2015

    männlich pragmatisch 😉 Aber mit heißem Wasser geht das superfix, einfach nur kurz durchspülen – ohne Abtrocknen oder so einen Schnickschnack… Es lohnt sich, versprochen!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



More Story
Ohne Brot: Fitness-Falafel-Burger mit Cashew-Minz-Dip
Habe ich euch schon einmal verraten, in welcher Form ich Kohlenhydrate am allerliebsten zu mir nehme? Nein? In Form von Brot!...