Vegane Leckereien / Verschiedenes / November 7, 2014

Herzlich herzhaft: Chutney auf’s Brot

So ein leckeres Brötchen mit Marmelade zum Frühstück… Das hat schon was. An manchen Tagen muss es nicht ganz so süß, aber doch irgendwie „marmeladig“ sein. Da kommt ein fruchtig-scharfes Chutney wie gerufen! Aber nicht nur als „Marmeladen-Ersatz“, sondern auch als Dip zu Tofu, Gemüse oder Kürbis-Pommes eignen sich Chutneys ganz hervorragend. Die Grundzutaten bleiben dabei immer gleich: Essig, Zwiebeln, Ingwer, Knoblauch, Rohrzucker, Salz und Pfeffer. Die fruchtige Note erhält das Chutney z.B. durch Mango, Pflaumen oder andere Früchte. Mein aktueller Liebling: Mango-Zucchini-Chutney.

Zutaten: 

  • 1 reife Mango
  • 1 kleine Zucchini
  • 1 große Gemüsezwiebel
  • 1 Stück Ingwer (die Menge ist Geschmackssache)
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 150 ml Weißweinessig
  • ca. 100 Gramm Rohrzucker (wer es doch etwas süßer mag, erhöht den Zuckeranteil einfach)
  • 1 TL Meersalz und 1 Prise frisch gemahlener Pfeffer

141107_mango-chutney4141107_mango-chutney2141107_mango-chutney3

Zubereitung: 

Mango und Zucchini in Würfel schneiden. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer fein hacken. Zusammen mit allen übrigen Zutaten in einen Topf geben und kurz aufkochen. Anschließend für mindestens 1 Stunde auf kleiner Stufe köcheln lassen, bis das Chutney stark eingedickt ist. Das fertige Chutney grob pürieren und noch heiß in Marmeladegläser füllen. Fertig! Übrigens mal wieder eine schöne Geschenkidee für eure Lieben.

141107_mango-chutney7



Bookmark and Share




Previous Post
Falafel-Salat mit Rucola & Orange
Next Post
Sweet Sunday für Schokoholics: Eiscreme



Kim
Kim Steinbach




0 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



More Story
Falafel-Salat mit Rucola & Orange
Eine herrlich fruchtig-deftige Kombination - genau so wie ich es mag. Der Falafel-Salat mit Rucola und Orange ist superschnell...