Eiskalter Sommertraum: Schoko, Limette & Zimt

Ja, es klingt fast ein bisschen, als hätte man Weihnachten und einen heißen Sommertag auf das selbe Datum gelegt. Schoko, Limette & Zimt?! Also bitte! Nicht zu vergessen: Ein Hauch von Vanille gehört auch noch dazu 😉 Dieser Smoothie rangiert bereits seit einigen Wochen auf Platz 1 meiner Lieblingsgetränke – nämlich seit ich zum ersten Mal eine ganz ähnliche Kombination von Harvest Moon probiert habe. Da mir die leckeren Harvest Moon Soja Shakes auf Dauer ein kleines bisschen zuviel Luxus für jeden Tag sind, brauchte ich eben eine eigene Variante. Aber: Wann immer ich bei Denns bin, nehme ich doch ein Fläschen mit – allein schon wegen der Optik ♥

Zutaten (für 2 Smoothies – ihr wisst ja: Teilen macht Freude!):

  • 2 Bananen (3-4 Stunden vorher oder am Vorabend in Stücke geschnitten und auf einem Stück Backpapier ins Gefrierfach gelegt)
  • Saft von 2 Limetten
  • 300 ml Sojamilch
  • 2 EL Agaven Dicksaft
  • 3 EL ungesüßtes Kakaopulver
  • 1/2 TL gemahlene Vanille und etwas mehr zum Garnieren
  • 1 TL Zimt
  • Optional: Gefrorene Beeren zum Garnieren

veganer Schoko-Smoothie mit Limette & Zimtveganer Schoko-Smoothie mit Limette & Zimtveganer Schoko-Smoothie mit Limette & Zimt

Zubereitung: 

Kinderleicht: Alle Zutaten in den Mixer geben und mixen, bis ein cremiger Smoothie entsteht. Wer es etwas flüssiger mag, gibt noch einen Schuss Sojamilch hinzu. Den Smoothie auf zwei Gläser verteilen und nach Belieben mit gefrorenen Beeren und etwas gemahlener Vanille garnieren. Frohes Schlürfen allerseits!

veganer Schoko-Smoothie mit Limette & Zimt


Tags:  Banane Limette Schokolade Smoothie Sojamilch Sweet Sunday Vanille Zimt

Bookmark and Share




Previous Post
Dinner for two: Mediterraner Tortelloni-Salat
Next Post
No carbs: Shirataki Nudeln



Kim
Kim Steinbach




You might also like




2 Comments

Aug 25, 2015

Schmeckt sehr interessant! Lecker 🙂



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



More Story
Dinner for two: Mediterraner Tortelloni-Salat
Instagram ist schuld! Woran? Daran, dass ich soviel Geld für Essen ausgebe ;) Ständig taucht in meinem Feed irgendeine...