Verschiedenes / August 3, 2015

Fairtragen – oder: Was ziehe ich an?

Was trägt eigentlich ein Veganer? Jutebeutel und Shirt aus Öko-Baumwolle? Nun, dagegen ist nichts einzuwenden. Doch auch auf ausgefallene Kleider und Accessoires muss man keineswegs verzichten. Zahlreiche nationale und internationale Labels haben sich auf vegane Mode spezialisiert und beglücken all jene, die sich nicht nur nachhaltig ernähren, sondern auch kleiden möchten.

Ich habe in letzter Zeit immer öfter über das, was ich trage, nachgedacht. Streng genommen denke ich natürlich über Kleidung nach, seit ich ein kleines Mädchen war. Doch während ich in der Vergangenheit vor allem möglichst oft und möglichst viel Neues mein Eigen nennen wollte, sehe ich das Thema Mode heute aus einem anderen Blickwinkel: Weniger ist mehr. Ein Schmunzeln ist erlaubt 😉 Doch der Allerweltssatz bezieht sich in diesem Fall nicht auf die Stoffmenge meiner Kleidung, sondern viel mehr auf mein Shoppingverhalten. Mein Vorsatz: Weniger, aber dafür bewusst, nachhaltig und vegan kaufen. Nicht jedem Schnäppchen nachjagen. Auf faire Produktionsbedingungen achten. Fairtragen eben. Ob es gelingt? Wir werden sehen.

Zwei Lieblingsstücke, die unter diesem neuen Vorsatz meinen Kleiderschrank bereichern, sind ein wunderschönes Maxikleid von GLIMPSE Clothing und eine edle Clutch von Matt & Nat. Meine erste Tasche des kanadischen Labels Matt & Nat habe ich bereits vor einigen Jahren gekauft – und liebe sie bis heute. Ich bin mir sicher, mit der grauen Clutch wird es mir ebenso gehen. GLIMPSE habe ich dagegen erst vor Kurzem entdeckt. Unter dem Motto „Love sells“ oder auch „Nächstenliebe von der Stange“ will das junge Unternehmen die Welt ein kleines bisschen machen und setzt sich primär für Frauen in Indien ein – gegen Zwangsprostitution und Menschenhandel. Sehr unterstützenswert!

Fairtragen: Glimpse + Matt & NatFairtragen: Glimpse + Matt & NatFairtragen: Glimpse + Matt & Nat


Tags:  Ecochic Ecofashion Glimpse Matt & Nat Nachhaltige Mode vegan veganfashion

Bookmark and Share




Previous Post
Bunter Wohlfühl-Smoothie mit Seidentofu
Next Post
Feinschmecker-Rohkost: Zucchini-Orangen-Salat



Kim
Kim Steinbach




You might also like




4 Comments

Aug 04, 2015

Wow, sieht klasse aus! Die Fotos sind total schön geworden 🙂
Ich umgehe das Problem mit fairer, veganer Kleidung öfters, indem ich einfach Second Hand kaufe… So langsam müsste mein Kleiderschrank aber wirklich mal wieder mit was neuem bereichert werden!
Dein Kleid und die Tasche sehen echt klasse aus. Bei den Marken schaue ich gleich mal vorbei, vielleicht finde ich ja auch was ♥

Liebste Grüße,
Rebecca
Lady Windermere’s Pan

    Kim

    Aug 05, 2015

    Liebe Rebecca,
    ganz lieben Dank für dein Feedback – darüber freue ich mich sehr ♥ Wünsche dir viel Freude beim Stöbern 😉 Kim


Aug 29, 2015

Liebe Kim,
bin keine veganerin, aber versuche, für die kinder, nachhaltig zu kaufen, sofern das möglich ist. biobaumwolle, in europa produziert, etc.
tatsächlich merke ich bei meiner kleinsten auch echt einen unterschied, ob sie in einem schlafanzug aus biobaumwolle schläft (dann nämlich nahezu durch) oder in einem anderen teil (babyalarm in der nacht). ich kanns nicht erklären – aber so ist es und es beeindruckt mich sehr!
was genau sind denn die bedingungen für vegane mode? viele grüße, leonie

    Kim

    Aug 29, 2015

    Liebe Leonie,
    ganz streng genommen, ist vegane Mode natürlich 100% „tierfrei“. Also: Kein Leder, keine tierische Wolle, keine Tierversuche etc. Im weiteren Sinne geht es aber auch genau um die Themen, die du schon angesprochen hast: Nachhaltig, fair & bio. Ich glaube, gerade für „Minimenschlein“ ist eine gute Qualität ganz besonders wichtig. Deine Erfahrungen mit dem Durchschlafen finde ich sehr spannend! Ob das anderen Mamis wohl auch so geht…?



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



More Story
Bunter Wohlfühl-Smoothie mit Seidentofu
#ichgönnmir ;) Endlich, endlich habe ich auch die letzte Hausarbeit für dieses Semester fertig. In mir macht sich eine...