Vegane Leckereien / Verschiedenes / Juni 24, 2015

Gaumenschmaus deluxe: Gefüllte Tomaten

Da ich angesichts des näher rückenden Sommerurlaubs nach wie vor (mal mehr, mal weniger) hart an der Bikinifigur arbeite, türmen sich in meiner Küche Berge von Obst und Gemüse. Manchmal ist es allerdings gar nicht so einfach, SCHON WIEDER Salat oder andere, der schlanken Taille dienenden Gerichte zu zaubern. Insbesondere dann, wenn auch noch Klausuren und Hausarbeiten anstehen, bin ich versucht, einfach Nudeln zu kochen und dazu – im schlimmsten Fall – Ketchup! Damit das nicht passiert, muss mein Essen sowohl geschmacklich als auch optisch reizvoll sein und im Idealfall nicht sonderlich zeitraubend 😉 Wie beispielsweise diese gefüllten Tomaten.

Zutaten: 

  • 5-6 mittelgroße Rispentomaten
  • 80 Gramm Cashewkerne
  • 200 Gramm Seidentofu
  • 3-4 getrocknete Tomaten
  • Saft von 1 Limette
  • 1 EL Agaven Dicksaft
  • 1 Hand voll frische Basilikumblätter (gewaschen und trocken getupft)
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 1 TL Weißweinessig
  • Meersalz, frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 EL Kürbiskerne zum Garnieren

vegane gefuellte Tomatenvegane gefuellte Tomatenvegane gefuellte Tomaten

Zubereitung: 

Für die Füllung zunächst die Cashewkerne im Mixer fein mahlen und in eine Schüssel geben. Anschließend Seidentofu, getrocknete Tomaten, Limettensaft, Agaven Dicksaft, Basilikum, Oregano und Weißweinessig in den Mixer geben und pürieren, bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Die Seidentofu-Mischung in die Schüssel mit den gemahlenen Cashewkernen füllen und alles gründlich vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Tomaten waschen, trocken tupfen und die „Deckel“ abschneiden. Mit einem Teelöffel vorsichtig die Tomaten aushöhlen. Jetzt je 2-3 TL der Cashew-Creme in die Tomaten füllen. Optional die „Deckel“ wieder obenauf setzen und alles mit den Kürbiskernen garnieren. Guten Appetit ♥

vegane gefuellte Tomaten


Tags:  Basilikum Cashew Kürbiskerne Oregano Seidentofu Tomaten vegan Vorspeise

Bookmark and Share




Previous Post
Fitness-Dinner: Seitan in Orangen-Kokos-Soße
Next Post
Knusper-Tofu mit orientalischem Mango-Dip



Kim
Kim Steinbach




You might also like




0 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



More Story
Fitness-Dinner: Seitan in Orangen-Kokos-Soße
Nicht mehr lange bis zum Sommerurlaub! Für die (keineswegs perfekte) Bikinifigur bin ich nach wie vor fleißig am Trainieren...