Vegane Leckereien / Verschiedenes / September 18, 2014

Highlight für jedes Party-Buffet: Glasnudelsalat

Die Grill-Saison neigt sich rasant ihrem Ende zu. Und damit auch die Zeit, in der man regelmäßig mit Schüsseln und Tupper-Dosen beladen in anderer Leute Gärten einfällt. Aber auch im Herbst und Winter feiern eure lieben Freunde Geburtstags-, Einweihungs- und andere Partys, zu denen ihr als anständige Gäste natürlich etwas zum Buffet beisteuert. Hier ein schlichtes aber beeindruckendes Rezept, das garantiert für Begeisterung sorgt: Glasnudelsalat mit Tofu und Limette.

Zutaten:

  • 200 Gramm Tofu Natur
  • 1 Stück Ingwer (3 cm)
  • 150 Gramm Glas (Band-) Nudeln
  • 1 kl. Bund Frühlingszwiebeln
  • 2 rote Pfefferschoten
  • 1 Bund Minze
  • 1 Bund Koriander
  •  1/2 Tasse Erdnuss- und Cashewkerne vermischt
  • Saft von 3 Limetten
  • 5 EL Sojasoße
  • 3 EL Balsamico
  • Olivenöl zum Anbraten
  • Meersalz, Pfeffer, Chiliflocken

Zubereitung:

Dies Glasnudeln nach Packungsanleitung zubereiten, mit kaltem Wasser abschrecken und in eine entsprechend große Schüssel geben. Den Tofu mit einer Gabel zerbröseln und den Ingwer fein hacken. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und den Tofu darin für 3 Minuten anbraten. Anschließend den Ingwer hinzufügen und für weitere 3 Minuten mitbraten. Dann noch Sojasoße und Balsamico mit in die Pfanne geben, das Ganze mit Meersalz, Pfeffer und Chiliflocken abschmecken und für etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Zum Abkühlen beiseite stellen. Jetzt Frühlingszwiebeln, Pfefferschoten Minze und Koriander hacken bzw. in Ringe schneiden und in die Schüssel mit den Glasnudeln geben. Erdnüsse und Cashewkerne in einer Pfanne rösten und ebenfalls zu den Glasnudeln geben. Schließlich noch die abgekühlte Tofu-Ingwer-Mischung unterheben und alles mit dem Limettensaft und ggf. etwas Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig! Verpackt euren Glasnudelsalat transport-tauglich und auf zur Party! Oder zuhause essen 😉
140919_Glasnudelsalat1140919_Glasnudelsalat4140919_Glasnudelsalat2



Bookmark and Share




Previous Post
on the road: ein (veganer) Kurztrip
Next Post
Sweet Sunday: Schokolade ganz einfach selbst gemacht



Kim
Kim Steinbach




0 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



More Story
on the road: ein (veganer) Kurztrip
Bisher fühle ich mich als Veganerin in der Testphase pudelwohl. Zu keinem Zeitpunkt in den vergangenen drei Wochen blieb...