Vegane Leckereien / Verschiedenes / September 12, 2014

Kein Fast Food, aber trotzdem fix gemacht: Polenta Pizza

„Ich nehme die Pizza Hawaii, ohne Schinken bitte.“ So und ähnlich habe ich vor meiner Ernährungsumstellung meine Lieblingspizza bestellt, sozusagen die „vegetarische Hawaii Pizza“. Wer mich kennt, den verwundert das nicht, denn Obst im Essen finde ich gut – ja, auch in deftigen Gerichten. Eine Zutat für das heutige Rezept dürfte damit wohl klar sein: Ananas! Geht aber auch ohne.

Polenta Pizza ist eine gute Alternative zur Pizza aus Hefeteig. Ich habe schon das ein oder andere Mal damit experimentiert, um den idealen Boden hinzubekommen. Heute präsentiere ich euch stolz das Ergebnis!

Zutaten (für 1 Pizza):

  • 3/4 Tasse Polenta
  • 2 Tassen Gemüsebrühe
  • 4 EL Tomatenmark
  • 1 EL Olivenöl und etwas mehr zum Beträufeln
  • 1 kleine rote Paprika, in feine Streifen geschnitten
  • 1 rote Zwiebel, in feine Ringe geschnitten
  • 4-5 Cocktailtomaten, halbiert
  • 1 Tasse gewürfelte Ananas
  • 1 Pepperoni, in feine Ringe geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe fein gehackt
  • Oregano, Meersalz, Pfeffer

140912_polenta-pizza1140912_polenta-pizza2140912_polenta-pizza3

Zubereitung:

Zunächst die Polenta mit der Gemüsebrühe nach Packungsanweisung zubereiten. Sobald die Polenta gezogen ist, auf ein Backblech mit Packpapier geben und zu einem etwa fingerdicken, runden Pizzaboden formen. Den Boden im vorgeheizten Backofen (200 Grad) für 7 Minuten backen, anschließend heraus nehmen und etwas abkühlen lassen. In der Zwischenzeit könnt ihr alle Zutaten für den Belag schneiden. Verrührt das Tomatenmark in einer kleiner Schüssel mit dem Olivenöl und gebt Oregano, Meersalz und Pfeffer nach eurem Gusto dazu. Mit der Tomatenmark-Mischung bestreicht ihr jetzt den Pizzaboden und verteilt Paprika, Zwiebeln, Tomaten, Ananas und Knoblauch gleichmäßig auf der Polenta. Schließlich noch etwas Oregano drüber streuen und die Pizza mit ein wenig Olivenöl beträufeln, dann im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 20 Minuten backen. Fertig!

Tipp: Als Alternative zu den hier gewählten Gemüsesorten könnt ihr z.B. auch Brokkoli, Fenchel, Möhren oder Pilze verwenden.

140912_polenta-pizza6



Bookmark and Share




Previous Post
Regional & nachhaltig einkaufen: auf dem Gertrudenhof in Hürth
Next Post
Sweet Sunday: Tofu Nockerl



Kim
Kim Steinbach




1 Comment

Oct 16, 2014

This design is steller! You certainly know how to keep a reader entertained. Between your wit and your videos, I was almost moved to start my own blog (well, almost…HaHa!) Wonderful job. I really enjoyed what you had to say, and more than that, how you presented it. Too cool!|
Buy IQlight Light fixtures
[url=http://www.rpstudios.net/maf/?p=article-252.html]Buy IQlight Light fixtures[/url]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



More Story
Regional & nachhaltig einkaufen: auf dem Gertrudenhof in Hürth
Den Gertrudenhof in Hürth haben David und ich vor wenigen Wochen auf einer kleinen Radtour entdeckt. Es war ein sonniger,...