Vegane Leckereien / Verschiedenes / März 18, 2015

Möhren-Kokos-Ingwer-Suppe…

Diese Suppe ist ein absoluter Klassiker in meiner Suppenküche. Egal ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter – eine Möhren-Kokos-Ingwer-Suppe geht immer! In diesem Sattmacher stecken sooo viele, feine Lebensmittel und Vitamine, dass der Suppenkasper in mir vor Freude Purzelbäume schlägt 😉

Wenn ich Suppe koche, dann nicht im kleinen Topf! Schließlich lassen sich Reste ganz einfach einfrieren und schnell wieder zubereiten, wenn mal keine Zeit zum Kochen ist. Wer im Büro eine Mikrowelle hat, kann sich diese Kreation auch wunderbar mit zur Arbeit nehmen.

Wer sich übrigens fragt, was da lecker-knuspriges auf der Suppe thront: Es ist ein Topping aus karamellisierten Walnüssen und Pinienkernen. Und ein wenig vom Möhrengrün – das schmeckt nämlich ebenfalls ganz ausgezeichnet.

Zutaten: 

  • 1 Bund Möhren (ca. 400-500 Gramm)
  • ca. 400 Gramm Kartoffeln
  • 1 Schalotte
  • ca. 50 Gramm frischer Ingwer
  • Saft von 1 Orange
  • 200 ml Kokosmilch
  • 2 EL Olivenöl
  • 0,5 Liter Gemüsebrühe
  • Meersalz, frisch gemahlener Pfeffer

Für das Topping: 

  • eine Hand voll Walnüsse, grob zerkleinert
  • ca. 20 Gramm Pinienkerne
  • 1 EL Ahornsirup

vegane Moehren-Kokos-Ingwer-Suppevegane Moehren-Kokos-Ingwer-Suppevegane Moehren-Kokos-Ingwer-Suppe

Zubereitung: 

Den Ingwer schälen und fein hacken, ebenso die Schalotte. Möhren und Kartoffeln schälen und grob würfeln. In einem großen Topf das Olivenöl erhitzen und den gehackten Ingwer sowie die Schalotte darin kurz andünsten. Dann die Möhren und Kartoffeln hinzufügen und alles ca. 5 Minuten rösten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und ca. 25-30 Minuten köcheln, bis das Gemüse gar ist. Den Topf vom Herd nehmen, Kokosmilch und Orangensaft hinzufügen und mit dem Zauberstab fein pürieren. Anschließend nochmals kurz aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und noch einige Minuten auf kleinster Stufe warm halten.

Für das Topping in einer kleinen Pfanne den Ahornsirup erhitzen bis er schaumig ist. Dann zunächst die Walnüsse hinzugeben und 2-3 Minuten auf höchster Stufe karamellisieren. Jetzt die Pinienkerne hinzufügen und die Mischung unter ständigem Wenden noch für ca. 1 Minuten weiter karamellisieren.

Die fertige Suppe in Suppenschüsseln füllen, je 1 EL des Toppings darauf verteilen sowie etwas Möhrengrün. Guten Appetit!

vegane Moehren-Kokos-Ingwer-Suppe


Tags:  Ingwer Kokos Möhren Suppe vegan

Bookmark and Share




Previous Post
Sweet Sunday: Cinnamon Rolls
Next Post
Mediterrane Tarte mit Tomaten & Cashew



Kim
Kim Steinbach




You might also like




2 Comments

Mar 19, 2015

Wow, klingt sehr sehr lecker!
Die Kombi gefällt mir richtig gut 🙂

Liebste Grüße,
Clarimonde
http://ladywindermerespan.blogspot.de/



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



More Story
Sweet Sunday: Cinnamon Rolls
Ich bin im Zimtschnecken-Himmel ♥ Zum allerersten Mal habe ich mich heute an einer veganen Variante der köstlichen Cinnamon...