Vegane Leckereien / Verschiedenes / September 3, 2015

No carbs: Shirataki Nudeln

Kürzlich bin ich bei der Bento Box in Köln (die übrigens eine sehr feine Auswahl an veganen Leckereien haben) über Shirataki Nudeln gestolpert. Vegan, keine Kohlenhydrate, kein Fett und dennoch sättigend – so versprach es die Karte. Obwohl ich bereits eine mittelgroße Portion Sushi intus hatte, konnte ich dem Experiment nicht widerstehen 😉 Mit Erbsen, grünen Bohnen, Spinat und Lauchzwiebeln zubereitet schmeckten mir die „Null-Nährstoff-Nudeln“ überraschend gut. Hier findet ihr meinen Instagram-Post dazu. 

Noch auf dem Rückweg nach Hause habe ich dann eine Großpackung Shirataki Nudeln bei Amazon geordert – für weitere, kulinarische Experimente. Dank Gratis-Premium-Versand für Studenten hielt ich auch schon kurz darauf fünf mal 250 Gramm Shirataki Nudeln in den Händen. Der unübersehbare Aufdruck auf der Packung: „vegan, fettfrei, glutenfrei, kalorienarm“. Die Nährwerttabelle auf der Rückseite verrät: Gerade mal acht Kalorien pro 100 Gramm, dafür immerhin vier Gramm Ballaststoffe. Die Nudeln gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, z.B. nach „Spaghetti-Art“ oder „Tagliatelle-Art“. Hergestellt werden sie aus dem Mehl der Konjakwurzel (Teufelszunge).

Shirataki-Nudeln: vegan, fettfrei, glutenfrei, kalorienarm

Wie schmeckt der „extra leichte Genuss“ denn nun? Kurz gesagt: Unverarbeitet nach nichts! Dafür riechen die Nudeln, sobald man sie auspackt, seltsam fischig. Der Geruch legt sich, sobald man sie gründlich mit Wasser abgewaschen hat. In der richtigen Kombination mit anderen (nahrhaften) Zutaten, sind sie dann wiederum ganz lecker und ein guter Sattmacher. Mein Rezept-Favorit: Eine Shirataki-Bowl mit frischem Salat, gebratenem Tofu und Beeren, wie hier auf den Fotos zu sehen. Einen Versuch ist es wert ♥

Shirataki-Nudeln: vegan, fettfrei, glutenfrei, kalorienarm

Shirataki-Nudeln: vegan, fettfrei, glutenfrei, kalorienarm


Tags:  Beeren Blaubeeren glutenfrei Low Carb Mangold nocarbs Rucola Shirataki vegan

Bookmark and Share




Previous Post
Eiskalter Sommertraum: Schoko, Limette & Zimt
Next Post
Sweet Sunday: Kirsch-Blaubeer-Schnecken



Kim
Kim Steinbach




You might also like




0 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



More Story
Eiskalter Sommertraum: Schoko, Limette & Zimt
Ja, es klingt fast ein bisschen, als hätte man Weihnachten und einen heißen Sommertag auf das selbe Datum gelegt. Schoko,...