Vegane Leckereien / Verschiedenes / Dezember 29, 2015

Pizza-Inspo: Spinat, Rote Bete & Rosenkohl

Hätte man mir als Kind gesagt, dass ich einmal Pizza mit Spinat, Rote Bete und Rosenkohl essen würde… Hätte ich wohl höchst besorgt das Gesicht verzogen. Heute nicht. Heute morgen fand ich urplötzlich die Idee einer veganen Pizza mit genau diesen Zutaten so verlockend, dass ich schnurstracks in den Supermarkt gelaufen bin. Und natürlich ist es nicht bei nur drei Zutaten geblieben 😉 Auch Champignons, geröstete Mandeln, Limettensaft, Basilikum und eine herrliche „Käsesoße“ auf Cashewbasis fanden ihren Weg auf meinen – zugegebenermaßen fertigen – Pizzateig.

Zutaten: 

  • 1 fertiger Pizzateig (für „Vaultiere“)
  • 300 Gramm Rosenkohl
  • 4 Champignons
  • 1 kleine rote Bete, gekocht & geschält
  • 1 Hand voll Baby-Blattspinat
  • Saft von 1 Limette
  • 2 EL gehobelte Mandeln
  • Etwas Olivenöl zum Beträufeln
  • Frisch gemahlener Pfeffer

Für die Käsesoße auf Cashewbasis: 

  • 2 leicht gehäufte EL Cashewmus
  • 100 ml Wasser
  • 2 EL Weißweinessig
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 1 Prise Salz und Pfeffer

vegane Pizza mit Spinat, Rote Bete & Rosenkohl

Zubereitung: 

Zunächst den Rosenkohl putzen und halbieren. In einem Topf leicht gesalzenes Wasser zum Kochen bringen und den Rosenkohl für 2-3 Minuten köcheln, dann abgießen und kalt abschrecken.

Den Backofen auf 220° Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. In einem kleinen Topf das Cashewmus mit dem Wasser verrühren, kurz aufkochen und anschließend den Weißweinessig und Oregano hinzufügen. Bei wenig Hitze noch ca. 5 Minuten weiter köcheln lassen und dann mit Salz und Pfeffer abschmecken. Falls die Soße zu dickflüssig wird, noch etwas Wasser hinzufügen (vorsichtig, nicht zu viel auf einmal!). Den Spinat waschen und trocken schütteln. Die Rote Bete in feine Würfel schneiden. Die Champignons vorsichtig putzen und in Scheiben schneiden.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen, den Teig darauf ausrollen und mit ca. 3/4 der veganen Käsesoße bestreichen. Den Blattspinat gleichmäßig darauf verteilen und die übrige Käsesoße darüber geben. Jetzt den Rosenkohl, die Champignons und die Rote Bete auf der Pizza verteilen und alles noch mit ein wenig Olivenöl beträufeln, damit das Gemüse beim Backen nicht trocken wird.

Die Pizza auf mittlerer Schiene 15-20 Minuten backen, bis der Rand goldbraun ist. Während dessen die gehobelten Mandeln in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie Farbe annehmen. Den Basilikum waschen und trocken tupfen. Die Limette halbieren und bereit legen. Die fertige Pizza nun mit den gerösteten Mandeln und dem Basilikum bestreuen und anschließend mit Limettensaft beträufeln. Noch etwas Pfeffer darüber mahlen – fertig!

 
vegane Pizza mit Spinat, Rote Bete & Rosenkohl


Tags:  Cashew Limette Mandeln Pizza Rosenkohl Rote Bete Spinat vegan vegane Käsesoße

Bookmark and Share




Previous Post
Very-berry-vegan-Pancakes
Next Post
Sweet Sunday: Panna-cotta-Orangen-Torte



Kim
Kim Steinbach




You might also like




0 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



More Story
Very-berry-vegan-Pancakes
Weihnachten ist schon vorbei und ich stelle mit Schrecken fest, dass ich in diesem Monat viel zu wenig gebloggt habe. Diejenigen...