Vegane Leckereien / Verschiedenes / März 11, 2015

Pizzastyle Zucchini

Wer mich kennt, der weiß, dass ich Kohlenhydrate in Form von Nudeln, Brot oder Kartoffeln LIEBE. Nichts desto trotz gibt es heute einen kleinen kulinarischen Ausflug in die „kohlenhydratarme Küche“. Das Gericht meiner Wahl: Pizzastyle Zucchini! Und keine Sorge – ich bin satt 😉

Zutaten: 

  • 2 mittelgroße Zucchini
  • 4-5 Kirschtomaten
  • 1 Schalotte
  • ca. 5 Oliven
  • 3 gehäufte EL Tomatenmark
  • 2 EL Olivenöl
  • Meersalz, frisch gemahlener Pfeffer
  • 3 Stängel Oregano

Pizzastyle-Zucchini veganPizzastyle-Zucchini veganPizzastyle-Zucchini vegan

Zubereitung: 

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. In einer kleinen Schale Tomatenmark und Olivenöl verrühren. Die Oregano-Blätter vom Stängel zupfen, waschen und grob hacken. Eine kleine Menge der gehackten Kräuter zum späteren Garnieren beiseite legen. Den Rest in die Tomatenmark-Öl-Mischung rühren. Die Mischung nach Belieben salzen und pfeffern.

Die Zucchini waschen, der Länge nach halbieren und auf Wunsch die Zucchini-Hälften nochmals zerkleinern. Mit einem Teelöffel vorsichtig die Kerne der Zucchini entfernen und anschließend die Schnittseiten mit der Tomatenmark-Mischung bestreichen. Tomaten waschen, in feine Scheiben schneiden und auf die Zucchinis geben. Die Oliven halbieren und hinzufügen. Die Schalotte abziehen, ebenfalls in feine Streifen schneiden und die Zucchini-Teilchen damit belegen. Die leckeren Happen für ca. 20 Minuten im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene backen, anschließend mit dem übrigen Oregano bestreuen und direkt genießen!

Pizzastyle-Zucchini vegan


Tags:  nocarbs Oregano Pizza Tomate vegan Zucchini

Bookmark and Share




Previous Post
Kunterbunte Salat-Inspiration
Next Post
Sweet Sunday: Cinnamon Rolls



Kim
Kim Steinbach




You might also like




2 Comments

Mar 11, 2015

Hey,

danke für das leckere Rezept, eine ganz neue Interpretation von „Pizzastangen“. Ich versuche auch, mich nicht zu kohlenhydratlastig zu ernähren. Deshalb gibt´s bei uns zuhause gerne solche Gemüsegerichte, um dann bei einer anderen Gelegenheit wieder so richtig schön „sündigen“ zu dürfen. Obwohl Gemüsegerichte meistens meistens genauso nach Sünde schmecken wie eine normale Pizza, Pasta und Co. 😉

    Kim

    Mar 11, 2015

    Liebe Hannah,
    freut mich sehr, dass dir das Rezept gefällt 😉 Du hast recht, bei vielen kohlenhydratarmen Gerichten vermisst man nicht viel…
    LG
    Kim



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



More Story
Kunterbunte Salat-Inspiration
Ein Salat geht immer - nur nicht immer in der selben Variation bitte. Das wird heute kein klassischer Rezept-Post, sondern...