Rote-Bete-Tarte

Versprochen ist Versprochen! Meiner Rezension von „LA VEGANISTA BACKT“ folgt hier das erste Rezept aus dem Buch: Rote-Bete-Tarte mit Meerrettich. Vorweg sei gesagt: die ca. 45 Minuten Zubereitungszeit lohnen sich!

Zutaten (für 1 Tarte- oder Springform, ∅ 26 cm):

Für den Teig:

  • 150 Gramm Dinkemehl (Type 1050) und etwas mehr zum Verarbeiten
  • 1 Msp. Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 60 Gramm kalte Margarine und etwas mehr für die Form

Für die Füllung:

  • 250 Gramm Rote Bete / Salz zum Kochen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine Zwiebel
  • 200 Gramm Seidentofu
  • 1 gestr. TL Pfeilwurzelstärke
  • 1 kleiner Apfel
  • 1 TL Agaven Dicksaft
  • 2 EL Weichweizengries
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle (ich hatte bunten 😉 )
  • 4 EL Pflanzensahne zum Kochen
  • 1 TL geriebener Meerrettich aus dem Glas

141007_rote-bete-tarte11141007_rote-bete-tarte2141007_rote-bete-tarte1

Zubereitung: 

Für den Teig die trockenen Zutaten vermischen, die Margarine in Flöckchen dazugeben und alles krümelig mischen (mit den Händen gehts am Einfachsten). Nach und nach 2-3 EL eiskaltes Wasser zugeben und alles mit den Händen schnell verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und auf ein wenig Mehl etwas größer als die Form ausrollen. Die Form fetten (ich habe zusätzlich in die gefettete Form einen runden Backpapierzuschnitt gelegt, um die Tarte später leichter herausnehmen zu können), den Teig hineinlegen und einen ca. 2 cm hohen Rand formen. Reste sauber abschneiden und den Teig samt Form für 20 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Für die Füllung die Rote Bete putzen, schälen und grob würfeln. In einem Topf mit Salzwasser aufkochen und bei schwacher Hitze weich kochen (ca. 25-35 Minuten).  In der Zwischenzeit den Backofen auf 200 ° vorheizen. Den Knoblauch schälen; die Zwiebel schälen und fein würfeln. Wenn der Ofen seine Temperatur erreicht hat, den Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen und auf mittlerer Schiene 7 Minuten vorbacken. Die Temperatur anschließend auf 170 ° reduzieren.

Die gekochte Rote Bete zusammen mit dem Seidentofu und der Knoblauchzehe im Mixer fein pürieren, die Pfeilwurzelstärke hinzugeben und nochmals pürieren. Den Apfel waschen und mit Schale grob raspeln (ohne Kerngehäuse). Apfelraspel, Zwiebelwürfel, Agaven Dicksaft und Gries unter die Rote-Bete-Mischung heben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. In einer kleinen Schale Pflanzensahne und Meerrettich glatt rühren.

Die Rote-Bete-Mischung in den vorgebackenen Teig füllen und die Sahne-Meerrettich-Mischung mit einem Esslöffel dekorativ darauf verteilen. Die Tarte kommt jetzt für 20-25 Minuten in den Backofen (untere Schiene). Die fertige Tarte noch mit grob gemörsertem Pfeffer bestreuen und warm genießen!

141007_rote-bete-tarte3141007_rote-bete-tarte5141007_rote-bete-tarte7



Bookmark and Share




Previous Post
LA VEGANISTA BACKT: inspirierend lecker!
Next Post
Ready to Crumble!



Kim
Kim Steinbach




2 Comments

Oct 10, 2014

Hat mir und Jonny sehr gut geschmeckt =) Habe jetzt den Auftrag bekommen, die Tarte auch zu backen =)



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



More Story
LA VEGANISTA BACKT: inspirierend lecker!
Ich liebe gute Überraschungen! Als kürzlich der Postbote völlig unerwartet ein Exemplar von LA VEGANISTA BACKT bei mir ablieferte,...